konzept shortlist preisträger auslober presse
pressemitteilungen pressebilder presseverteiler pressekontakt Danh Vo ist Preisträger des Kunstpreises blauorange
Der Preisträger des Kunstpreises der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken blauorange 2007 steht fest. Gestern abend entschied sich die blauorange-Jury für Danh Vo, der an der Royal Academy in Kopenhagen und an der Städelschule in Frankfurt studierte. Vo ist dänischer Staatsbürger und lebt seit 2003 in Berlin. Seine Installationen aus Dokumenten, Fotos und Aneignungen von Arbeiten anderer Künstler stellen die Frage nach Identität und Zugehörigkeit. Die Jury zeigte sich überzeugt von seinen „poetischen und konzeptuellen Strategien, seinem Spiel mit parallelen Welten auf verschiedenen Ebenen und seiner Erzähltechnik.“ Er erhält eine Preissumme von insgesamt 20.000 Euro, wird seine Arbeiten in einer Einzelausstellung zeigen und einen monografischen Katalog veröffentlichen.

In die engere Auswahl der Jury kamen zwei weitere Künstler. Claus Richters Installationen und Videos beziehen sich ironisch auf die Welt der Fankultur von Science Fiction und Fantasy. Asli Sungus Videoarbeiten führen von destilliertem Erleben und lebenspraktischen Reflexionen zu existentielleren Fragen.

Der Jury unter der Leitung von Dr. Veit Loers gehörten Anja Casser (Badischer Kunstverein), Yilmaz Dziewior (Kunstverein in Hamburg), Gerrit Gohlke (Brandenburgischer Kunstverein Potsdam), Stefan Kalmár (Kunstverein München), Matthia Löbke (Kunstverein Heilbronn), Chus Martinez (Kunstverein Frankfurt) und Susanne Pfeffer (Kunst-Werke Berlin) an. Die Preisträgerausstellung blauorange 2007 wird im Brandenburgischen Kunstverein (BKV) Potsdam ab 23. November 2007 zu sehen sein.

Der Kunstpreis der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken erhielt mit "blauorange" ein neues Konzept: Im Mittelpunkt des jetzt jährlich zu vergebenden Preises steht die Förderung junger, in Deutschland lebender Künstler. Über Vorschläge von Professoren an deutschen Kunstakademien zu potentiellen Preisträgern entscheidet eine Jury, die mit Leitern von Kunstvereinen besetzt ist. Dieser Kunstpreis löst den zuletzt als "blueOrange" ausgelobten, seit 15 Jahren existierenden Preis ab, weil "blauorange" den Fördergedanken und die dezentrale Struktur der genossenschaftlichen Bankengruppe stärker widerspiegelt.

> Bilder des Preisträger Danh Vo

> Press Release "Danh Vo is the winner of the blauorange art prize" (pdf-Datei / 171 KB)

< zurück