konzept shortlist preisträger auslober presse
pressemitteilungen pressebilder presseverteiler pressekontakt Klara Liden: Preisträgerausstellung im Bonner Kunstverein
Am 18. November 2010 erhält Klara Liden den Kunstpreis der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken blauorange 2010 im Bonner Kunstverein. Ihre Preisträgerausstellung trägt den Titel "Rumpfflächen und Plündererbanden" und wird dort am selben Abend eröffnet.Liden sagt über sich: "Ein Teil von mir ist diese armselige Architektin, die sich mit Fragestellungen zu existierenden Strukturen in der Stadt auseinandersetzt, und ein Teil von mir ist diese Amateurtänzerin oder Performerin, die der Tätigkeit des Bauens das rhythmische Konzept zurückgeben und sich die gebaute Umwelt wieder aneignen will."

Sie arbeitet mit gefundenen Materialien und lässt sich auf die Gegebenheiten ein. Ihre Mittel erobert sie sich direkt am (Ausstellungs-)Ort und setzt sie gegen alle Normen und Erwartungen um. Landschaftlich (Rumpfflächen) und historisch (Plündererbanden) beschäftigt sie sich in einer neuen Installation zur Preisträgerausstellung blauorange 2010 mit der Stadt Bonn.

In weiteren Arbeiten, Videos und Diaprojektionen, zieht die leidenschaftliche Rebellin als androgynes Wesen den Zuschauer in ihren Bann. Soziale Konditionierungen durchbricht sie mit hoher Energie und überraschenden Wendungen. Die prägende Rolle der Musik, die in ihren Videoarbeiten auffällt, setzt sie hier in einer Soundinstallation um.

Klara Liden wurde 1979 in Stockholm geboren; nach dem Stu-dium der Architektur und Kunst in Stockholm und Berlin lebte sie zunächst in New York, jetzt in Berlin. Für den Kunstpreis der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken blauorange 2010 wurde sie von einer Jury ausgewählt, der unter der Leitung des Kunstpreisbeauftragten Veit Loers sechs Vertreter von Kunstvereinen angehörten: Meike Behm – Kunstverein Lingen, Kathrin Jentjens – Kölnischer Kunstverein, Frank Motz – ACC Weimar, Katja Schroeder – Westfälischer Kunstverein, Thomas Thiel – Bielefelder Kunstverein, Christina Végh – Bonner Kunst-verein.

Am 18. November 2010 um 19 Uhr wird der Preis im Bonner Kunstverein an Klara Liden übergeben. Ihre Preisträgerausstellung, von Christiane Rekade kuratiert, wird dort am selben Abend eröffnet und ist bis zum 30. Januar 2011 zu sehen. Im Januar 2011 erscheint der Katalog zur Ausstellung.


Klara Liden: Rumpfflächen und Plündererbanden
Preisträgerausstellung blauorange 2010
im Bonner Kunstverein
19. November 2010 – 30. Januar 2011
Eröffnung: 18. November 2010, 19 Uhr


> press release: Prizewinner exhibition blauorange 2010 at Bonner Kunstverein (pdf-Datei / 194 KB)

< zurück